PDF Drucken
Fertig

 

Sicherheitskoordination bei Baumaßnahmen

d.h. die Planung, Regelung und Überwachung von sicherheitsrelevanten Maßnahmen bei einem Bauvorhaben ist zunächst einmal Aufgabe und Verantwortungsbereich des Auftraggebers, also des Bauherrn.
Nur er ist in der Lage, durch eine frühzeitige und geeignete Regelung (Planung, Ausschreibung) und durch rechtlich wirksame Verpflichtung (Bauvertrag) eine funktionierende und sogleich kostengünstige Lösung der Sicherheitsprobleme seiner Baumaßnahme zu erhalten.

 
Allerdings wird er dieses Ziel nur in den wenigsten Fällen selbst erreichen. Die Komplexität der Sicherheitsthematik erfordert ein umfassendes Wissen über einzelne Arbeitsbereiche, Arbeitsverfahren, Arbeitsmaschinen und -geräte sowie die Wechselwirkungen derselben untereinander. Je nach Einsatzgebiet sind darüber hinaus besondere Kenntnisse nötig und durch Zulassungen, etc. (z.B. TRGS 519, BGR 128) nachzuweisen. Die Basisrechtsgrundlage für Sicherheitskoordinations-Leistungen bei üblichen Baumaßnahmen ist jedoch die Baustellen-Verordnung.

 

Sicherheitskoordination gemäß Baustellen-Verordnung

Zur Umsetzung der Sicherheitsanforderungen gemäß Baustellenverordnung sind spezielle Arbeitspläne, Baustellenordnungen, Sicherheits- und Gesundheitschutzpläne, Unterlagen für die spätere Wartung, etc. zu erstellen.

Durch regelmäßige Kontrollen auf den Baustellen ist die Umsetzung dieser Planungen zu überwachen. Auf veränderte Sachlagen ist unmittelbar durch Anpassung der Sicherheitsplanung zu reagieren.

Und bei all diesen Maßnahmen zum Schutz von Menschen und Sachwerten sind auch die Kosten im Blick zu behalten. So spart eine gute Sicherheitskoordination in den meisten Fällen mehr ein, als sie eigentlich kostet. Eine gute Sicherheitskoordination spart Zeit (weil auf das Problem vorbereitet) und Geld (weil die kostengünstigste Lösung rechtzeitig geplant wurde).
Allerdings setzt Effiziens auch die Mitwirkung aller Beteiligten voraus. Insbesondere die Unterstützung des Bauherrn und seiner Fachplaner sind ausschlaggebend für den Erfolg einer Sicherheitsplanung. Doch Mitwirkung verlangt Kenntnis. Lassen sie sich deshalb auf den folgenden Seiten über die Komplexität des Themas Sicherheitskoordination informieren. Weiter...?

Sicherheitskoordination bei Asbestarbeiten (gemäß TRGS 519)

Asbest ist immer noch Alltag bei Baumaßnahmen, die sich mit Gebäude befassen, die noch aus der Zeit vor 1982 sind.

Leider ist die Problematik Asbest in den letzten Jahren derart aus dem Medieninteresse herausgefallen, dass sich nur noch Wenige der akuten, täglichen Gefahr bewußt sind. Dies führt in fast regelmäßigen Abständen zu massiver Freisetzung, der als krebserzeugend eingestuften Asbestfasern.

 

Die Folgen sind entsprechend des hohen Gefahrenpotentials nicht zu unterschätzen. Die Freisetzung von Asbestfasern und die Kontamination von Menschen gilt als gefährliche Körperverletzung, auch wenn die gesundheitlichen Schäden erst in vielen Jahren festzustellen sind. Und die Kosten für die Sanierung von Bereichen, in denen Asbest freigesetzt wurde, sind erheblich und um vieles Höher als die Kosten eines geordneten Rückbaues. Die RIMAN GmbH bietet auch in diesem Bereich qualifizierte Hilfe. Mehr ...?


 

Sicherheits-Koordination bei sonstigen Gefahrstoffen im Baubereich (BGR128)

Die BGR 128 - Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Arbeiten in kontaminierten Bereichen regelt alle sicherheitsrelevanten Aufgaben wichtiger Beteiligter bei baulichen Maßnahmen im Zusammenhang mit dort vorhandenen Gefahrstoffen.

Die Liste der in Frage kommenden Gefahrstoffe ist leider sehr lang und wird durch die zunehmende Verwendung künstlich hergestellter Stoffe im Baubereich immer länger.

Auch hier sind die möglichen Folgen entsprechend des hohen Gefahrenpotentials vieler Gefahrstoffe nicht zu unterschätzen. Als erfahrener Fachbetrieb speziell auch für den Umgang mit diesen Gefahrstoffen führt die RIMAN GmbH seit vielen Jahren Begutachtungen von Gebäuden und Bauteilen auch im Hinblick auf diese Probleme aus. Darüber  hinaus gehören wir zu den wenigen Sicherheits-Koordinations-Fachbetrieben der Region und weit darüber hinaus, die wirklich Erfahrung im Umgang mit Gebäudeschadstoffen haben. Und diese Erfahrung ist die notwendige Voraussetzung um sowohl Sicherheit, als auch Kosten im Griff zu behalten. Deshalb: Sprechen Sie mit uns! Mehr...?